Menu

Über Nacht Buttermilch Weiche und flauschige Zimtschnecken


Previous
Next

Übernacht-Zimtschnecken  – Diese Übernacht-Zimtschnecken sind dank der Buttermilch im Teig extrem weich und locker. Top sie mit hausgemachtem Frischkäse Zuckerguss und genießen!

Die besten Zimtschnecken über Nacht

Selbstgemachte Zimtschnecken klingen theoretisch großartig, bis Sie rechnen und feststellen, dass Sie gegen 5 Uhr morgens aufwachen müssen, um eine warme Zimtschnecke mit Ihrem 10-Uhr-Kaffee zu haben. Nein Danke!

Ich löste dieses Problem und machte die flauschigsten, weichsten und besten Zimtschnecken, die ich je hatte.

Jedes Rezept da draußen verspricht die besten Zimtschnecken, und ich habe mehr Rezepte zum Probieren. Betrachten Sie dies als die erste Rate in meinem Cinnamon Roll Recipe Showdown. Aber bis heute sind dies die besten Zimtschnecken, die ich je hatte, und ich bin super wählerisch. Das nächste Rezept wird passieren, wenn ich Zeit habe, in einer zusätzlichen Cardio-Sitzung zu arbeiten, um all die Flauschigkeit auszugleichen, die ich konsumiert habe.

Selbst wenn Sie noch nie mit Hefe gearbeitet oder Zimtschnecken hergestellt haben, ist dieses Rezept für Zimtschnecken über Nacht machbar, aber nicht für jedermann geeignet. Es gibt keine Abkürzungen, dies ist kein eiliges Brot, weshalb ich das Rezept als Brötchen über Nacht arbeiten ließ.

Um 5 Uhr morgens bin ich als letztes hellwach und möchte direkt in ein Hefebrotrezept eintauchen. Sie können es jedoch direkt durchziehen, wenn Sie dies bevorzugen, und beginnen zu beenden, wenn Sie ungefähr 5 Stunden Arbeit benötigen. Sie stehen entweder in den frühen Morgenstunden auf oder Sie haben nachmittags Zimtschnecken.

Diese Zimtschnecken über Nacht haben einen weichen, flauschigen, zarten Teig, der butterartig und lecker ist. Sie sind so leicht und federleicht wie Zimtschnecken. Sie sind leichter und nicht so dicht, schwer und “fertig” wie die von Cinnabon. Sie sind immer noch schwer und füllend, aber weniger wie eine Tonne Steine ​​im Magen. Vielleicht nur eine halbe Tonne.

Während des Backens schmilzt und karamellisiert die Füllmischung aus braunem Zucker und Butter und ergibt eine dicke, süße, karamellige Sauce, die angenehm mit Zimt gewürzt ist. Diese köstliche Füllung zusammen mit dem geschmolzenen Zuckerguss ist das, worum es bei einer Zimtschnecke geht.

Genau wie Karottenkuchen Frischkäse-Zuckerguss braucht, tun dies auch Zimtschnecken. Der Zuckerguss ist spritzig vom Frischkäse, reich an Butter und dicht befriedigend. Es gibt nichts Schöneres als hausgemachten Frischkäse-Zuckerguss. So glatt, cremig, nachsichtig und glückselig.

Sie waren genauso wunderbar, wie ich gehofft hatte. Zukünftige Rezepte haben ihren Arbeitsausschnitt für sie. Bis heute die beste Zimtschnecke, die ich je hatte, und die Familie stimmt zu.

Über Nacht Zimtschnecken Zutaten

Um das beste Zimtschneckenrezept aller Zeiten zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Allzweckmehl
  • Kristallzucker
  • Sofortige Trockenhefe
  • Salz
  • Ungesalzene Butter
  • Eier
  • Buttermilch
  • Hellbrauner Zucker
  • Zimt
  • Frischkäse
  • Vanilleextrakt
  • Puderzucker

Wie man hausgemachte Zimtschnecken macht

Geben Sie in die Schüssel Ihres Standmixers das Allzweckmehl, die Trockenhefe, den Zucker und das optionale Salz. Lassen Sie die trockenen Zutaten in der Rührschüssel hängen, während Sie etwas Butter schmelzen, die Eier leicht schlagen und die Buttermilch erwärmen.

Ich wärme es in der Mikrowelle für ca. 45 Sekunden in einem Glasmessbecher. Wenn die Buttermilch nach dem Erwärmen abgetrennt oder etwas schaumig geworden ist, verquirlen Sie sie und sie glättet sich.

Die Art der verwendeten Hefe und die Anweisungen des Herstellers bestimmen die erforderliche Buttermilchtemperatur. Bei Platinhefe sollte das Wasser auf etwa 120ºF bis 130ºF erwärmt werden, was deutlich wärmer ist als bei den meisten anderen Instant-Trockenhefen, bei denen normalerweise Temperaturen im Bereich von 100ºF erforderlich sind. Befolgen Sie die Empfehlungen des Herstellers für die von Ihnen verwendete Hefe.

Schlagen Sie die trockenen und nassen Zutaten zusammen mit dem Paddel und wechseln Sie nach einer Minute zum Teighaken. Feuchter, nasser Teig bleibt an Ihrem Paddel haften. Nehmen Sie ihn also so gut wie möglich ab. Lassen Sie den Teighaken 10 bis 12 Minuten kneten.

Wenn der Teig nach 5 Minuten immer noch extrem nass und schlampig ist und nicht zusammenkommt, fügen Sie eine viertel Tasse mehr Mehl hinzu, jeweils einen Esslöffel, bis er fest wird.

Das Wichtigste, was Sie in diesem gesamten Rezept tun können, ist das Vertrauen, dass der hohe Feuchtigkeitsgehalt des Teigs hoch ist und ihn nicht übermehlt. Je mehr Mehl Sie hinzufügen, desto dichter wird der Teig und desto schwerer werden die Brötchen. Theoretisch ist es schön, einen glatten, runden Hügel aus seidigem, nicht klebrigem Teig zu haben, aber das ist nicht dieser Zimtbrötchenteig.

Der Zimtbrötchenteig in diesem Rezept ist nass, schlampig, feucht, unordentlich, klebrig, und von all dem Brot, das ich je gemacht habe, wird dieser Teig als der schlampigste ausgezeichnet. Ich habe es verflucht. Beim Kneten in einem Mixer gilt als Faustregel für diese Art von Teig, dass die Seiten der Schüssel frei sind, aber das Aufkleben des Bodens der Schüssel in Ordnung ist.

Übertragen Sie das schlampige Durcheinander in eine mit Kochen besprühte große Rührschüssel, bedecken Sie es mit Plastikfolie und lassen Sie es 2 bis 2 1/2 Stunden oder bis zur Verdoppelung der Größe aufgehen. Der Schlampigkeitsfaktor nimmt mit steigendem Teig ab und die gesamte Feuchtigkeit trägt dazu bei, leichte und flauschige Brötchen zu erzeugen.

Schauen Sie sich nach 2 1/2 Stunden die blubbernde, wackelige, wackelige Schwellung an.

Es war buchstäblich kissenweich. Es fühlte sich an, als würde ich ein Kissen schlagen.

Pssssssss. Deflation. Eingeschlossene Gase werden freigesetzt. Sprechen Sie über einen schlaffen, entleerten Zustand nach dem Schlag.

Rollen Sie den Teig auf einem bemehlten Silpat oder einer Theke zu einem großen Rechteck von etwa 16 × 10 Zoll aus. Ich habe nicht mit einem Lineal gemessen, weil ich weiß, dass es nur etwas größer als mein Silpat ist, also habe ich es um diese Größe gerollt.

Ich liebe Zimt, besonders in Zimtschnecken, daher ihr Name. In keiner Weise waren 5 Teelöffel überwältigend. Das ist viel Teig und es muss richtig gewürzt sein, aber nach Geschmack würzen.

Beginnen Sie an einer langen Kante (ich habe dort angefangen, wo einige Buchstaben auf dem Silpat herausschauen) und rollen Sie den Teig zu einem so eng gewickelten Baumstamm wie möglich zusammen. Es ist chaotisch und wenn Ihr Protokoll nicht perfekt ist, ist das in Ordnung. In 12 Stücke schneiden und auf das Backblech legen.

Verwenden Sie zum Schneiden ein gezacktes Messer oder ungewachste und nicht aromatisierte Zahnseide. Sie können die Scheiben abklemmen, ohne den Stamm zu komprimieren und zu quetschen. Ich habe meinen zuverlässigen Bankschaber benutzt.

Ich benutzte ein großes Backblech im Jellyroll- oder Sheetcake-Stil mit einer erhöhten Kante von 11 x 16 Zoll. Sie könnten eine 9 × 13-Zoll-Pfanne verwenden, aber ich bevorzuge die Jellyroll-Pfanne, da die Brötchen weniger gequetscht sind, mehr Platz zum Ausbreiten und Aufgehen haben und das Backen gleichmäßiger ist.

Einige Leute beschweren sich, dass ihre Zimtschnecken oben zu braun werden, bevor das Zentrum durchkocht, was passieren kann, wenn sie in einer Pfanne zu eng sind. Die Jellyroll-Pfanne kostete 5,99 US-Dollar in meinem Backgeschäft und hat es geschafft. Ich stelle mir vor, Sie könnten auch zwei 8-Zoll-Rundpfannen herstellen.

Mit Plastikfolie abdecken und jetzt ist es Zeit für die Entscheidung.

Wenn Sie die Make-Ahead-Option über Nacht durchführen , schieben Sie die Pfanne in den Kühlschrank und bewahren Sie sie dort bis zu 16 Stunden lang auf, bevor Sie die Brötchen backen. Wenn es Zeit ist, am nächsten Tag zu backen, lassen Sie die Brötchen auf Raumtemperatur kommen und gehen Sie 1 Stunde lang auf der Theke oder bis sie fast doppelt so groß sind. Und dann backen.

Wenn Sie sie gerade durchziehen , lassen Sie die Brötchen 60 bis 90 Minuten lang an einem warmen, zugfreien Ort aufgehen oder bis sich ihre Größe fast verdoppelt hat. Und dann backen.

Backen Sie sie bei 350ºF für 22 bis 25 Minuten oder bis sie leicht golden sind und durchgegart, aber nicht übermäßig gebräunt sind. Ich bevorzuge diese auf der blasseren Seite. Nichts sagt Dealbreaker wie eine harte oder knusprige Zimtschnecke.

Nach 12 Stunden im Kühlschrank sahen meine Brötchen so aus. Sie saßen 1 Stunde auf der Theke, bevor ich sie backte.

Ich backte 23 Minuten und drehte die Pfanne einmal. Es ist erstaunlich, wie viel sie während des einstündigen Aufstiegs und im Ofen gepustet haben. Der Begriff dafür heißt Ofenfeder. Ja, sie sprangen, weshalb ich mir eine 9 × 13-Pfanne nicht vorstellen kann.

Während sie backen, machen Sie den Frischkäse Zuckerguss. Wenn Sie jedoch die Übernachtungsoption wählen, empfehle ich dringend, sie am Abend zuvor zu machen, damit Sie am nächsten Tag, bevor Sie Ihren Kaffee getrunken haben, weniger darüber nachdenken müssen.

Geben Sie den Zuckerguss in einen luftdichten Behälter und schieben Sie ihn zusammen mit den Brötchen in den Kühlschrank. Nehmen Sie beide am nächsten Morgen gleichzeitig heraus. Sie möchten, dass der Frischkäse-Zuckerguss sehr weich ist, damit er sich gleichmäßig über die Brötchen verteilt.

Sofort nachdem Sie die Brötchen aus dem Ofen genommen haben, bereifen Sie sie großzügig, damit sie in alle Risse und Spalten tropfen. Und grabe in ein kleines Stück Himmel.

Wie man erkennt, ob die Buttermilchmischung warm genug ist, um die Hefe zu aktivieren

Einige Leute tauchen einfach ihren Finger in die Flüssigkeit und wenn dies die Methode ist, die Sie verwenden, irren Sie sich eher auf der Seite von warmem Badewasser als auf heißer Seite, weil Sie nicht riskieren möchten, die Hefe abzutöten. Beim Brotbacken rate ich nicht gern und benutze immer ein Süßigkeitsthermometer. Ich benutze es einfach nie für Süßigkeiten.

Ich fordere Sie auf, ein (billiges) Thermometer zu kaufen. Sie sind ungefähr 5,99 $ im Lebensmittelgeschäft, Bed Bath & Beyond oder Target. Es könnte Sie vor einem Brotversagen bewahren, und wenn Sie Zimtschnecken herstellen wollen, ist es ein Kinderspiel, eine zu haben.

Wie Sie Ihren Teig zum Aufstehen ermutigen

Ein Trick, um eine warme Umgebung für das Aufgehen des Teigs zu schaffen, besteht darin, den Ofen für eine Minute auf 400ºF einzuschalten und dann den Ofen auszuschalten. Wiederholen: Lassen Sie den Ofen nicht an, Sie sprengen nur eine Minute lang heiße Luft.

Schieben Sie Ihre Schüssel schnell in den Ofen und lassen Sie sie dort stehen, um aufzusteigen. Nach der kurzen einminütigen Explosion sind es im Ofen etwa 30 ° C. Dies bringt die Hefe dazu zu denken, dass es ein schöner, warmer Sommertag in Ihrer Küche ist. So machen Sie ihre beste Arbeit.

Während der 2 1/2 Stunden, in denen die Teigschale in meinem ausgeschalteten Ofen geparkt war, schaltete ich sie dreimal ein, etwa alle 45 Minuten, jeweils 1 Minute lang. Dies hielt den Ofen geröstet, weil es eine kalte Nacht war, in der ich den Teig und den Ofen machte und meine warme Umgebung abkühlte.

Wie man Zimtschnecken aufbewahrt

Die Brötchen werden am besten frisch gegessen, aber bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahrt. Restliche Brötchen vor dem Servieren einige Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Wenn Sie Probleme mit dem Frischkäse-Zuckerguss bei Raumtemperatur haben, kühlen Sie die übrig gebliebenen Brötchen. Ich nicht.

Kann ich Zimtschnecken einfrieren?

Ja, diese Zimtschnecken über Nacht gefrieren gut. Sie sollten die Zimtschnecken vollständig zubereiten und backen und sie dann ohne Zuckerguss einfrieren. Wenn Sie bereit sind, die gefrorenen Zimtschnecken zu essen, legen Sie sie zum Auftauen auf Ihre Theke und machen Sie eine frische Charge Zuckerglasur.

Welche Art von Hefe soll ich verwenden?

Ich habe Red Star Platinum Hefe verwendet, was mein Goldstandard ist. Es ist eine sofortige Trockenhefe, daher müssen Sie sie nicht zuerst mit Wasser prüfen und warten, bis sie sprudelt und schaumig wird. Streuen Sie es einfach mit den anderen Zutaten direkt in die Schüssel und gießen Sie die Flüssigkeiten über alles. Wenn ich von Platin abweiche und andere Hefen verwende, geht mein Teig nicht so gut auf und backt nicht so geschwollen und locker auf.

Kann ich über Nacht Zimtschnecken mit Brotmehl machen?

Ich liebe Brotmehl für die Herstellung von extra zähem Brot, Brötchen und Keksen, aber für diese hausgemachten Zimtschnecken wollte ich kein Kauen. Ich wollte Weichheit und Flauschigkeit, und Allzweckmehl ist der richtige Weg. Es hat einen geringeren Eiweißgehalt und damit einen geringeren Glutengehalt, was bedeutet, dass die fertigen Brötchen zarter und weicher sind und weniger Kaufaktor aufweisen.

Tipps für die Herstellung von Zimtschnecken über Nacht

Ein Standmixer erleichtert Ihnen das Leben erheblich, da der Teig mindestens 10 Minuten lang geknetet werden muss. Sie können dies jedoch auch von Hand tun – und dabei verbrennen Sie genug Kalorien, um ein paar Brötchen zu verdienen.

Auch das Rezept für Frischkäse-Zuckerguss wird – wie jeder Zuckerguss – von persönlichen Vorlieben bestimmt. Ich habe einfach Butter, Frischkäse, Vanille und Puderzucker verwendet. Das Hinzufügen von Milch, Sahne, Buttermilch, Orangenschale, Mandelextrakt oder was auch immer Sie in Ihrem Zuckerguss mögen, liegt ganz bei Ihnen.

Die Menge an Frischkäse-Zuckerguss für Zimtschnecken, die ich gemacht habe, übersteigt die Menge, die Sie möglicherweise für Ihre Brötchen benötigen, wenn Sie nicht viel Zuckerguss mögen, aber ich. Außerdem bleibt der Zuckerguss ein paar Wochen im Kühlschrank und ich habe ihn auch monatelang eingefroren. Wenn ich den Mixer verschmutzte, um ihn herzustellen, kann ich auch eine anständige Menge herstellen.

Wenn gewünscht, halbieren Sie das Rezept, aber Sie wären überrascht, dass die Leute es wollen und essen, wenn Sie es machen. Es ist nicht so, als würde man zusätzliche Limabohnen herstellen, bei denen keine zusätzlichen Anforderungen bestehen. Ein Hauch von zusätzlichem Zuckerguss, bevor übrig gebliebene Zimtschnecken geknackt werden, ist besonders wunderbar.

Und zum Schluss beachten Sie bitte, dass ich das Rezept unten so klar und beschreibend wie möglich geschrieben habe. Bevor Sie diese hausgemachten Zimtschnecken herstellen, lesen Sie sie mindestens dreimal durch, damit Sie wissen, wohin Sie gehen, was als nächstes kommt und was noch wichtiger ist, wie viel Butter Sie beiseite legen müssen.

AUSBEUTE: 12 ROLLEN

 VORBEREITUNGSZEIT  20 MINUTEN
 KOCHZEIT  22 MINUTEN
 ANSTIEGSZEIT  4 STUNDEN
 GESAMTZEIT  4 STUNDEN 42 MINUTEN

ZUTATEN

TEIG

  • Bis zu 4 1/4 Tassen Allzweckmehl, geteilt

  •  1/3 Tasse Kristallzucker
  •  2 1/4 Teelöffel Instant-Trockenhefe (eine 1/4-Unzen-Packung, ich verwende Red Star Platinum)
  •  Prise Salz, optional und nach Geschmack
  •  6 Esslöffel ungesalzene Butter, geschmolzen (3/4 eines Stäbchens)
  •  3 große Eier, leicht geschlagen
  •  3/4 Tasse Buttermilch

FÜLLUNG

  •  1/2 Tasse ungesalzene Butter (1 Stick), sehr weich – lassen Sie es sitzen, während der Teig aufgeht
  • 1 bis 1 1/4 Tasse hellbrauner Zucker, verpackt

  •  ca. 3 Teelöffel Zimt (ich habe fast 5 Teelöffel verwendet)

FRISCHKÄSE ZUCKERGUSS

  •  1/2 Tasse ungesalzene Butter, erweicht
  •  6 Unzen Frischkäse, erweicht
  •  1 Esslöffel Vanilleextrakt
  •  1 Pfund Puderzucker (4 Tassen)

ANLEITUNG

MACHEN SIE DEN TEIG

  1. In der Schüssel eines Standmixers mit Paddelaufsatz 4 Tassen Mehl, 1/3 Tasse Zucker, Hefe und Salz nach Geschmack mischen. beiseite legen.

  2. 6 Esslöffel Butter in eine kleine mikrowellengeeignete Schüssel geben und ca. 45 Sekunden zum Schmelzen erhitzen. beiseite legen.
  3. Eier in einer anderen Schüssel knacken und verquirlen; beiseite legen.
  4. Buttermilch in einen Glasmessbecher geben und bei hoher Leistung in der Mikrowelle ca. 45 Sekunden auf Temperatur erwärmen. (Abhängig von der Art der verwendeten Hefe variieren die Milchtemperaturen. Red Star Platinum-Hefe erfordert wärmere Temperaturen als die meisten anderen, 120 bis 130 ° F; andere Marken und Hefen verlangen viel niedrigere Temperaturen, etwa 95 bis 105 ° F. Warme Milch gemäß den Empfehlungen des Herstellers Es wird dringend empfohlen, die Temperatur mit einem digitalen Thermometer zu messen. Wenn dies nicht der Fall ist, stellen Sie sicher, dass die Milch warm und nicht heiß ist. Fehler eher auf der kühleren als auf der heißeren Seite, damit Sie die Hefe nicht abtöten.) Wenn sich die Milch nach dem Erwärmen abscheidet oder etwas komisch aussieht, verquirlen Sie sie, um sie zu glätten.

  5. Zu den trockenen Zutaten im Standmixer die geschmolzene Butter, die Eier und die Buttermilch geben und bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit etwa 1 Minute lang oder bis zur Vereinigung schlagen.
  6. Wechseln Sie zum Teighaken (der Teig bleibt am Paddel hängen und nehmen Sie einfach das, was Sie können, und legen Sie es in die Schüssel) und kneten Sie 10 bis 12 Minuten (15 bis 18 Minuten von Hand).
  7. Wenn nach 5 Minuten mehr Mehl benötigt wird, fügen Sie das restliche 1/4 Tasse Mehl, jeweils 1 Esslöffel, hinzu, bis der Teig die Seite der Schüssel frei macht, aber am Boden haftet. Dies ist ein sehr klebriger, klebriger, feuchter und schlampiger Grenzteig. Seien Sie nicht versucht, es zu übermehlen. Es soll so sein. Je mehr Mehl Sie jetzt hinzufügen, desto weniger locker und dichter werden die Brötchen. Der Teig sollte beim Kneten die Seiten des Mixers reinigen, aber das Festhalten am Boden ist in Ordnung.
  8. Nehmen Sie den Teig aus der Rührschüssel, sprühen Sie eine große Rührschüssel mit Kochspray ein und legen Sie den Teig in die Schüssel. Mit Plastikfolie abdecken und an einen warmen, zugfreien Ort legen, um etwa 2 bis 2 1/2 Stunden aufzustehen oder die Größe zu verdoppeln. Ich bewahre meine Schüssel in einem ausgeschalteten Ofen auf. Etwa alle 45 Minuten schalte ich den Ofen für 1 Minute auf 400F ein, als würde ich ihn vorheizen, dann schalte ich ihn aus. Nicht wiederholen, den Ofen nicht eingeschaltet lassen. Diese kurzen Wärmestöße von 1 Minute erzeugen eine stabile, 85 ° F warme, warme Umgebung, ideal für die Hefe. Wenn Ihr aufsteigender Punkt kalt ist, dauert es länger als 2 1/2 Stunden.
  9. Bereiten Sie eine 11 x 17 Zoll große oder ähnlich große Jellyroll-Pfanne oder Blechkuchenform mit erhöhtem Rand vor oder verwenden Sie eine 9 x 13 Zoll große Pfanne. Ich bevorzuge eine Jellyroll-Pfanne, weil sie etwas größer ist, damit die Brötchen weniger gequetscht sind, mehr Platz zum Aufgehen haben und gleichmäßiger backen. Pfanne mit Aluminiumfolie auslegen, mit Kochspray einsprühen; beiseite legen.

DIE ZIMTSCHNECKEN FORMEN

  1. Nachdem sich der Teig verdoppelt hat, schlagen Sie ihn aus. Den Teig auf einen bemehlten Silpat oder eine bemehlte Arbeitsplatte legen. Kneten Sie es leicht für ca. 2 Minuten.
  2. Rollen Sie es mit einem Nudelholz zu einem 16 x 12 Zoll großen Rechteck aus. nur etwas größer als ein Standard Silpat.
  3. Butter den Teig mit 1/2 Tasse weicher Butter, so dass ein 3/4-Zoll-Rand um die Ränder.
  4. Den braunen Zucker darüber streuen. Den Zimt über den braunen Zucker streuen. Ich war sehr großzügig mit dem Zimt und benutzte fast 5 Teelöffel und empfahl mindestens 3; Augapfel es einfach und schüttle es auf.
  5. Lösen Sie den Teig mit einem Schaber (oder Metallspatel) von der Theke und rollen Sie den Teig beginnend mit einer langen Kante zu einem festen Block. Drücken Sie die Naht zu und drehen Sie das Holz so, dass die Naht nach unten zeigt.
  6. Dehnen Sie den Stamm vorsichtig auf eine Länge von 18 Zoll mit einem gleichmäßigen Durchmesser und klopfen Sie die Enden ab, um sie auszugleichen. Ärgern Sie sich nicht, wenn Ihr Protokoll nicht perfekt ist. es ist in Ordnung.
  7. Schneiden Sie den Zylinder mit einem Tischschaber, einem gezackten Messer oder einer einfachen, nicht gewachsten Zahnseide in 12 gleichmäßig große Rollen (ca. 1 1/2 Zoll breit) (funktioniert hervorragend, um den Stamm nicht zu quetschen und zu verdichten).
  8. Die geschnittenen Brötchen mit der Seite nach unten in die vorbereitete Backform legen. Mit Plastikfolie abdecken.
  9. Wenn Sie die Brötchen gerade durchmachen: Lassen Sie sie an einem warmen, zugfreien Ort 1 bis 1 1/2 Stunden gehen, bis sich die Brötchen fast verdoppelt haben.
  10. Wenn Sie die Brötchen über Nacht machen: Lassen Sie die Brötchen nicht aufgehen, nachdem sie in Scheiben geschnitten und in eine abgedeckte Pfanne gelegt wurden. Stellen Sie die Pfanne bis zu 16 Stunden in den Kühlschrank. Lassen Sie die Brötchen vor dem Backen bei Raumtemperatur stehen, bis sich ihre Größe fast verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).

BACKEN SIE DIE BRÖTCHEN

  1. Für beide Versionen 22 bis 25 Minuten bei 350ºF backen oder bis sie leicht golden sind und durchgegart, aber nicht übermäßig gebräunt sind.
  2. Verteilen Sie sofort und großzügig Frischkäse-Zuckerguss auf den warmen Brötchen. Sofort servieren.

MACHEN SIE DEN FRISCHKÄSE ZUCKERGUSS

  1. In die Schüssel eines Standmixers mit Paddelaufsatz 1/2 Tasse Butter, Frischkäse geben und bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 1 Minute verrühren.
  2. Fügen Sie die Vanille, 3 Tassen Puderzucker (ich kümmere mich nicht um das Sieben) hinzu und schlagen Sie sie ca. 3 Minuten lang, bis sie glatt und locker ist. Halten Sie an, um die Seiten der Schüssel nach Bedarf abzukratzen.
  3. Fügen Sie nach Bedarf die verbleibende 1 Tasse Zucker (oder mehr oder keine) hinzu, je nach gewünschter Zuckergusskonsistenz und Geschmack.

ANMERKUNGEN

Lagerung dieser Brötchen: Brötchen werden am besten frisch gegessen, aber bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahrt. Restliche Brötchen vor dem Servieren einige Sekunden in der Mikrowelle erhitzen. Wenn Sie Probleme mit dem Frischkäse-Zuckerguss bei Raumtemperatur haben, kühlen Sie die übrig gebliebenen Brötchen. Ich nicht.

Für die Langzeitlagerung empfehle ich, die Rollen wie angegeben herzustellen und dann die nicht gefrorenen Rollen einzufrieren. Vor dem Servieren bei Raumtemperatur auftauen lassen und wie angegeben einfrieren. Ich ziehe es vor, fertige Brötchen einzufrieren, anstatt ungekochten Teig einzufrieren.

Für den Frischkäse-Zuckerguss: Ich empfehle, dies nachts zu machen, wenn Sie die Nachtversion machen, sie kühlen und zusammen mit den Brötchen herausnehmen, wenn sie aufgehen. Wenn Sie sie brauchen, ist sie gut weich.

Der Zuckerguss kann halbiert werden (ergibt ungefähr 3 Tassen, wie geschrieben), aber nicht verwendeter Zuckerguss kann bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden, und ich habe den Zuckerguss bis zu 3 Monate lang eingefroren. Ich hätte lieber zu viel als zu wenig.

Alle Maße und Zutaten sind nach Geschmack; Fügen Sie nach Wunsch Buttermilch, Mandelextrakt, Orangenschale, Sahne oder Ihre anderen Lieblingsspezialitäten hinzu. Ich halte es sehr einfach.

Previous
Next

Gesund essen: Rezepte und Tipps

Durch bewusstes und genussvolles Mahl können wir kombinieren wertvollen Gebühr zu unserem allgemeinen Wohlfühlen leisten. Erspähen Sie hier viele tolle Rezepte und Un... rund um gesunde Ernährungsweise.

Gesunde Rezepte für jede Tageszeit

Um unendlich heilsam zu bleiben ist eine ausgewogene Ernährungsweise wichtig. So gesehen liefern wir Rezepte zum Besten von leckere und gesunde Mahlzeiten. Wie Müsli zum Frühstück, Salat zum Mittagessen und leichte Pasta zum Abendessen – welche Rezepte punkten mit wichtigen Nährstoffen und sorgen zum Besten von eine ausgewogene Energiezufuhr.

Gesundes Frühstück

Mit unseren gesunden Frühstücksrezepten starten Sie munter in den Tag und nach sich ziehen genug Kraft zum Besten von aufgebraucht Herausforderungen: Erspähen Sie leckere Smoothies, zahlreiche Omelette-Varianten und Erfrischendes mit Obst.

Gesundes Mittagessen

Fettiges Mahl am Mittag macht uns müde. Mit einem gesunden Mittagessen unterwerfen wir einem trägen Nachmittag vor und bleiben wohlbehalten und produktiv. Hier finden Sie gesunde Gerichte mit Salat, Korn, Pasta, Reis und mehr – die sind schön leichtgewichtig und halten sine tempore.

Gesundes Abendessen

Verbrauch braucht nicht würzig zu sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich beiläufig abends mit Gusto und heilsam ernähren können. Wählen Sie zwischen tollen Gerichten mit Fisch, leckeren Varianten mit Fleisch und beiläufig vegetarischem Abendessen. Mit unseren gesunden Rezepten geht garantiert keiner hungrig schlafen.